Autokranführer

.. die praktische Ausbildung erfolgt -> in der STVO auf einer aktiven Baustelle
Allgemeine Einsatzgebiete


Fahrzeugkrane sind unentbehrliche Helfer für die Bauwirtschaft und den Schwertransport. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn keine stationären Krane vor Ort verfügbar sind oder diese nicht verwendet werden können.

Die Einsatzgebiete von Fahrzeugkranen sind:

-> die Montage von Betonfertigteilen und Stahlkonstruktionen, zum Beispiel -der Bau von Funktürmen und Freileitungsmasten

-> Hochbau
-> Brückenbau
-> Aufbau von Windenergieanlagen
-> Großbaustellen, z.B. bei der Montage von Containerterminals
-> Aufbau verfahrenstechnischer Anlagen, z.B. bei der Montage von Großtankbehältern

-> Aufbau von Kraftwerken
-> Aufbau von petrochemischen Anlagen
->Rettung von Personen oder Bergung von verunfallten Schienen- oder Straßenfahrzeugen.

Zur Ausbildung:

Sie sind mit Ihrem Ausbilder und Autokran auf einer aktiven Baustelle

Nach BGV D6 und BGG 921 (Das sind die BG-Grundsätze: Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern)

Dauer der Ausbildung mit Berufserfahrung
4-5 Tage (beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten Praxis)

Dauer der Ausbildung ohne Berufserfahrung
5-10 Tage (beinhaltet je nach Beurteilung 20-40 Unterrichtseinheiten Praxis)


Inhalte der Ausbildung

Theorie 3 -4 Tage Vollzeit

- Gesetzliche Vorschriften der BG, Verantwortung, PSA
- Unfall-Statistik - rechtzeitiges Erkennen von Gefahren
- Krantechnik und Kranbauarten
- Die physikalischen Grundbegriffe wie Hebelgesetz, Standsicherheit
- Schwerpunktlage und freier Fall
- Sicherheitseinrichtungen und Bremsverhalten
- Tragfähigkeit und Abstützung des Krans
- Bodenpressung und Sicherheitsverbau
- Sachgemäße Fahrweise - Pendeln und Kontern von Lasten
- Die tägliche Einsatzprüfung vor Arbeitsaufnahme
- Anschlagen von Lasten, Handzeichen
- Tragmittel, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel
- Pflege und Wartungsarbeiten / Sichtkontrolle
- Stillsetzung des Krans
- Schriftliche Prüfung

Praktischer Teil - mit einem Ausbilder auf der Baustelle in der STVO
mit Berufserfahrung 10 UE, ohne Berufserfahrung 20-40 UE
- Vorbereitung des Autokran
- Theoretische Unterweisung
- Praktische Unterweisung, Übungen in der STVO
- Inbetriebnahme des Krans / Einsatzprüfung
- Richtige Auswahl von Anschlag/Trag/Lastaufnahmemittel und deren Prüfung
- Lotgerechtes Anschlagen von Lasten
- Anheben und Absetzen von Lasten
- Bewusstes Abfangen von pendelnden Lasten, Kontern
- Hublast- und Lastmomentbegrenzers
- Sicherheitseinrichtungen
- An-und Umbau am Autokran
- Sichere Stillsetzung
- Wartungsarbeiten
- Praktischer Abschlusstest

Für die Ausbildung ist ein LKW-Führerschein C/CE und die arbeitsmedezinische Vorsorgeuntersuchung G 25 Voraussetzung

Der Absolvent erhält nach erfolgreicher Prüfungen den Ausweis für Auto-Kranführer, eine Zertifikat für die Gesamtausbildung mit dem Vermerk der praktischen Unterweisung in der STVO.


Für Unterkunft in Halb-Pension kann auf Wunsch gesorgt werden.

Damit Sie auch eine Vollwertige Ausbildung auf den Geräten erhalten, nehmen wir nur bis zu 6 Teilnehmer in einen Kurs auf. Dies garantiert Ihnen auch volle Unterrichtseinheiten auf den Maschinen ohne Wartezeiten.

Telefonische Beratung erhalten Sie unter:
Mo-Fr: 09.00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 20:00 Uhr

Büro Westheim

Flur-Tec Fahrschule für Kranfüher
Schulstr. 18
67368 Westheim

Telefon: 06344 - 9542911

Telefax: 06344 - 9542933

oder per -> Online-Formular